Testbericht: Nikon D610 vs. D750 vs. D810


Testbericht: Nikon D610 vs. D750 vs. D810

Hallo liebe Technikfans,

im heutigen Blogpost werde ich die 3 Vollformat-Steckenpferde von Nikon, die D610, D750 und D810, genau unter die Lupe nehmen und Euch Tipps geben, welche der drei Spiegelreflexkameras die Richtige für Eure Anwendungsfälle ist.

Vorab gesagt haben alle Kameras seine Daseinsberechtigung – allerdings unterscheiden sie sich teils gravierend in speziellen Anwendungsbereichen.

Ich selber nutze die Kameras für weltweite Hochzeitsreportagen, Firmenfotografie sowie Beauty-Fotografie im Fotostudio.

Die Kamera-Bodys:

Im Test hatte ich folgende Bodys der Marke Nikon:

Kamera Auflösung Sensor Preis
Nikon D610 24MP FX 1400 Euro
Nikon D750 24MP FX 1800 Euro
Nikon D810 36MP FX 2250 Euro

Warum keine D500 oder D5 getestet wird? In meinem Bereich ist mir das Vollformat sehr wichtig; auch habe ich bereits einen sehr breiten Objektiv-Park mit Linsen, die für FX geeignet sind – daher fällt die D500 leider raus. Die D5 fällt leider schon aufgrund Ihres enormen Anschaffungspreises aus meinem Raster.

Der Autofokus / Schärfe

Die Nikon D810 ist mit dem AF-Modul Multi-Cam 3500 ausgestattet. Die D750 ist aufgrund der neusten Entwicklung mit dem Multi-Cam 3500 V2 Modul ausgestattet. Dies spiegelt sich überwiegend durch die erhöhte Lichtempfindlichkeit wieder. Da ich bei Hochzeiten, Partys oder auch Konzerten vermehrt in dunklen Locations unterwegs bin, hatte ich sehr oft ein Problem, den richtigen Fokuspunkt zu finden. Di Nikon D750 gewinnt in diesem Segment, da der Fokus hier passt! Die D610 ist leider im Dunkeln „blind“.

Das Rauschverhalten

Wie schon gesagt bin ich als Hochzeitsfotograf oder auch bei Firmenfeiern oftmals mit dunklen Räumlichkeiten konfrontiert. Daher müssen auch bei Lichtstärke von 1.4 oft ISO 3200 oder 6400 her.

Bei Iso 100 gewinnt die Nikon D810 auch aufgrund der großen Auflösung. Bei hohen Isos lässt die D750 aber die D610 sowie die D810 weit hinter sich.

Vor- und Nachteile

Nikon D810

Die höchste Auflösungszahl von 36Mp spricht ganz klar für sich, wenn man mit kleinen ISO Werten arbeiten kann. Als Studiofotograf oder Firmenfotograf ist dies definitiv die richtige Wahl. Nachteil an einer solchen Auflösung sind die extrem großen Dateien, die man händeln muss – auch der richtige Rechner muss zu Bildbearbeitung bereit stehen. Daher gibt es ein Minus bei den Kosten.

 

Nikon D610 vs. D750 vs. D810
Nikon D610 im Test

Nikon D610

Die Nikon D610 ist zwar etwas in die Jahre gekommen, ist aber die günstigste Vollformat-Kamera, die es von Nikon gibt! Wenn es rein um das Budget geht, kann man auf diese Kamera zurückgreifen. Allerdings sollte man sich anschauen, welchen Bereich man mit der Kamera abdecken will und welche Nachteile sich dadurch ergeben.

 

Nikon D750 im testvergleich gegen D610
Nikon D750 im Test

Nikon D750

Die Nikon D750 bringt die gleichen Eigenschaften mit, wie die D610. Allerdings arbeitet der AF im Dunklen einfach zuverlässiger. Außerdem bringt sie mit einem schwenkbaren Display sowie einem integrierten WLAN-Modul Funktionen mit, die ich zuerst für unnötig erachtet hatte. Allerdings nutze ich das schwenkbare Display mittlerweile sehr gerne, um beispielsweise bei Hochzeiten mal aus der Hand Fotos vom Boden oder aus der Luft zu schießen.

Auch das WLAN Modul hat es mir mittlerweile angetan, da ich zusammen mit der App Snapseed mir auch RAWs schnell aufs Handy laden kann und diese vor Ort bequem bearbeiten kann und zumindest meinen Facebook Feed schnell füllen kann, auch wenn mal kein Rechner vor Ort ist.

Welche Kamera wird es nun?

Ihr lest es schon raus. Meine Schwerpunkte sind ganz klar die Hochzeitsfotografie sowie die Portraitfotografie oder Unternehmensfotografie vor Ort. Daher fällt die D810 für mich raus. Die D610 fällt aufgrund des schwächelnden AF Moduls raus. Daher nutze ich seit Kurzem gleich zwei Nikon D750 und habe meine Nikon D610 verkauft! Für reine Portrait-Fotografien lohnt sich aber der Griff nach der Nikon D810 aufgrund der Auflösung!

Amazon Links für Euch:

Nikon D610:       https://amzn.to/2nlU05A

Nikon D750:       https://amzn.to/2mSvgUR

Nikon D810:       https://amzn.to/2mSoxu8

 

Beste Grüße

Frank Martini

www.frankmartini-photography.de

 

Es gibt 1 Kommentar

Add yours
  1. Michael Lucks

    Dein einfaches , aber sehr klares darstellen der Unterschiede hat mir eien Entscheidungshilfe für den Kauf der D750 gegeben.
    Vielen Dank.

Es gibt 1 Kommentar