Peak Design Kameraclip vs. Spider Pro v2 Holster – das richtige Hüfttragesystem für deine Kamera


Peak Design Kameraclip vs. Spider Pro v2 Holster – das richtige Hüfttragesystem für deine Kamera

Hallo zusammen,

im heutigen Blog möchte ich nochmal die Frage aufgreifen, welches Tragesystem für Kameras für welchen Zweck geeignet ist. In meinem damaligen Blog haben wir bereits mehrere Systeme für Hochzeitsfotografen kennen gelernt.

Die mit * gekennzeichneten Links zu Produkten sind Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den du getätigt hast. Für dich fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

Heute möchte ich Euch den Unterschied zwischen den beiden Marktgrößen zeigen – dem Peak Design Capture Clip v3 und dem Spider Pro v2 (Dual)!

Für Profis: Das Spider Pro v2 Hüfttragesystem

Wie schon in der Headline deutlich wird, zielt das Tragesystem von Spider Pro auf Profis ab. Insbesondere Hochzeitsfotografen und Eventfotografen sind hier angesprochen, die über einen langen Zeitraum schwere Kameras befestigen müssen und ablegen müssen. Schön gelöst ist hier, dass das Gewicht der Kamera sich nicht auf einer Schulter einseitig befindet, sondern die Last direkt auf der Hüfte sitzt, was den Rücken entlastet.

Bei Spider Pro wird ein ganzer „Gürtel“ mitgeliefert, den man bequem über die Kleidung klipsen kann und die dann befestigte Kamera die eigentliche Kleidung aufgrund der Unterlagematte nicht berührt oder beschädigen kann. Durch die Arretierung kann die Kamera auch bei schnellen Bewegungen nicht heraus fallen und ist so vor Sturz geschützt. Wenn man in eine kniende Position geht und eine weitere Kamera befestigt hat, knallt diese nicht auf den Boden, sondern verbleibt ebenfalls in Hüfthöhe. Einziger Nachteil: Man wird mit befestigter Kamera etwas breiter und muss lernen, sich durch Menschenmengen zu schlängeln, ohne mit der Kamera an diesen hängen zu bleiben.

kameragurt vs. haltesystem - der SpiderPro Holster 1

zur Bezugsquelle

Erweiterung: Spider Pro v2 Dual

Speziell für Hochzeitsfotografen und auch Musik-Fotografen ist die Erweiterung „Spider Pro v2 Dual“ interessant. An dieser Halterung kann man zwei Kameras befestigen. Ich bestücke mich meistens in der Praxis mit zwei Nikon D750 und links dem Sigma 35mm 1.4 und rechts dem Sigma 85mm 1.4, die ich beide bequem am Spider Pro adaptieren kann.

Erweiterung: Spider Pro Handschlaufe

Bedingt durch die Halterung fällt die eigentliche Halsschlaufe weg. Hier kam es vor wenigen Jahren dazu, dass ich auf der Tanzfläche angerempelt wurde und die Kamera dadurch nicht mehr halten konnte beim fotografieren und diese auf den Boden fiel. Daher habe ich mir für jede Kamera die Spider Pro Handschlaufe gekauft, die mich insbesondere mit ihrer Passform überzeugt hat. Für besonders intensive Fotografie-Events gibt es sogar noch einen „Safety Strap“, den man sich zusätzlich am Handgelenk befestigen kann, so dass diese garantiert nicht mehr runter fällt.

zur Bezugsquelle

kameragurt vs. haltesystem - der SpiderPro Holster 1
kameragurt vs. haltesystem - der SpiderPro Holster 1

Für Urlauber: Peak Design Capture Clip v3 Black

Im Gegensatz zum Spider Pro ist der Peak Design Capture Clip v3 „nur“ ein kleiner Kameraclip, der ohne Gürtel geliefert wird. Bedingt dadurch ist dieser aber besonders variabel einsetzbar und kann beispielsweise an Gürtel oder am Rucksack seitlich oder direkt an den Trägern befestigen werden. Dabei weist der Peak Design Capture Clip wie auch der Spider Pro mit einem durchdachten Sicherheitsstift auf, mit dem man die Kamera justieren kann, sodass diese nicht aus der Halterung fallen kann; auch nicht bei schnellen und ruckartigen Bewegungen. Daher ist der Clip auch besonders für Outdoor Aktivitäten wie Klettern, bergsteigen oder Fahrradfahren geeignet.

Fazit: Peak Design vs. Spyder Pro

Zwei tolle Befestigungssysteme bzw. Kamera Tragesysteme für deine Kameras mit völlig unterschiedlichem Anwendungsgebiet.

Der Spider Pro v2 fühlt sich bei den Profis zu Hause. Hier kann man problemlos die Nikon D5 oder die Canon 5D IV mitsamt eines 70-200 2.8 ran hängen, ohne sich Gedanken machen zu müssen. Schwerere Objektive gehen sicher auch, wurden allerdings von mir nicht getestet (hier bitte immer auf die Belastung vom Bajonett achten!).

Auch der Peak Design Capture Clip hält eine Kamera mit einem 70-200 Objektiv aus. Allerdings ist der Halter aus meiner Sicht mehr für Adventurer und Urlauber gedacht. Wir nutzen ihn sehr gerne mit unserer Sony Alpha 6500 und einem Sigma Art 30mm 2.8 oder dem Sony 18-105 4.0. Aufgrund seiner kleinen Größe und vielseitigen Anwendbarkeit für uns mittlerweile im Urlaub nicht mehr wegzudenken!

Unser Fazit: Es kommt darauf an, was du brauchst.

Für den Urlaub

Peak Design Capture Clip v3

zur Bezugsquelle

Für professionelle Events

Spider Pro v2

zur Bezugsquelle

kameragurt vs. haltesystem - der SpiderPro Holster 1

Es gibt 1 Kommentar

Add yours