Fotografie Grundlagen Workshop


Fotografie Grundlagen Workshop

Nikon oder Canon Blitz
Hallo liebe Freunde von Frank Martini Photography,

heute möchte ich Ihnen von einem meiner Workshop-Angebote berichten. In diesem Blog geht es speziell darum, wie ein typischer „Fotografie-Grundlagen-Workshop“ abläuft. Diese finden in der Regel in meinem Fotostudio in Greimerath bei Trier statt und werden normalerweise an einem Sonntag nach Absprache mit den Teilnehmern abgehalten.

Der Workshop – Fotografieren lernen

Typischerweise findet der Workshop in meinem Fotostudio in Greimerath bei Trier statt. Dort habe ich neben zwei Shooting-Räumen, einem Visagistik-Raum auch einen Konferenzraum sowie eine Teeküche für meine Gäste zur Verfügung. Die Fotografie-Grundlagen werden den Teilnehmern via Bildschirmpräsentation näher gebracht. Darüber hinaus gibt es einen Praxisteil sowohl indoor als auch outdoor. In ca. 4-5 Stunden lernen die Teilnehmer mit der mitgebrachten Kamera umzugehen und zusätzlich, welches Equiqment als Anschaffung sinnvoll ist und natürlich auch, wie man ein Bild richtig gestaltet.

Natürlich gibt es während dieser Zeit kostenlos Häppchen und Softdrinks. Alles in allem soll immer eine entspannte Atmosphäre rüber kommen und alle sollen ihren Spaß haben!

Die Grundlagen

Für die Fotografie sind folgende drei Einstellungen essentiell:

  1. Blende
  2. Verschlusszeit
  3. ISO

Daher nehme ich mir für diesen Teil auch ein wenig Zeit und übe mit den Teilnehmern anhand verschiedener Aufgabenstellungen, ob sie den Inhalt verstanden haben.

Anschließend werden weitere Basics wie Brennweite, Sensor und diverse Kameraeinstellungen besprochen. Hierbei will ich aber nicht, dass die Teilnehmer die Kamera in- und auswendig verstehen lernen, sondern bringe ihnen vielmehr bei, welche Einstellungen wirklich wichtig sind und das Technik längst nicht alles ist!

Meine Ausstattung

Daher führe ich dann auch meine Ausstattung gerne vor. Natürlich berichte ich auch von Fehlkäufen sowie „Must-Have“ Geschichten. Insbesondere die Technik-Verliebtheit von manchen lässt sie vergessen, dass eigentlich das Motiv im Vordergrund stehen soll. Daher zeige ich auch bewusst Bilder, die ich mit billigster Technik wie Styropor und China-Aufsteckblitzen gemacht habe.

Blitzen

Ob direkt, indirekt oder entfesselt blitzen – in der Portrait-Fotografie kommt man nur selten daran vorbei. Natürlich gehe ich aber auch auf Available-Light-Fotografie ein, die man auch gerne in den Straßen Triers praktizieren kann. Auch in diesem Blog gibt es einen Praxisteil, wo die Teilnehmer am Objekt lernen können, was ich vermittle. Hierbei reiche ich auch gerne Technik, damit diese getestet werden kann. Hierbei reicht meine Palette von billigstem Zubehör bis hin zur Vollformat-DSLR von Nikon.

smdv-softbox-fuer-aufsteckblitze-vergleich

 

Übrigens:

Ein solcher Workshop ist ganzjährig buchbar. Und natürlich gibt es auch ein digitales sowie analoges Script, um zu Hause das Erlernte nachzuarbeiten.

Ich freue mich auf Euren Besuch in unserem Fotostudio.

Frank MartiniBeste Grüße

Frank Martini,

www.frankmartini-photography.de

Es gibt 1 Kommentar

Add yours