FMP Quick-Tip #1: 2 Tipps für Einzug & Auszug der Trauung


FMP Quick-Tip #1: 2 Tipps für Einzug & Auszug der Trauung

Hallo liebe Brautpaare, liebe Kunden und Heirats-Interessierte!

Heute möchte ich Euch meine neue Blog-Serie FMP Quick-Tips vorstellen. Diese Serie zielt darauf ab, Euch kurze und gebündelte Informationen zu gewissen Themen der Hochzeit zu geben. Dieses Wissen beziehen wir aus bisher mehr als 120 Hochzeiten, die wir ganztägig begleiten durften und immer wieder gleiche Rituale und Phänomene feststellen konnten.

Dieses Wissen wollen wir nun mit Euch teilen – viel Spaß beim Lesen!

Der Ein- und Auszug aus der Kirche / dem Standesamt oder der freien Trauung

Eigentlich gibt es hier nicht viel zu beachten – eigentlich. Wir haben genau zwei Punkte identifziert. Ein Punkt wird uns helfen, für Euch das perfekte Foto zu schießen, während der andere Punkt einfach in die Zukunft blickend ist und Euch die Erinnerungen verschönen wird.

Tipp 1: Abstand halten!

Es klingt so einfach und doch ist es so schwer – Abstand halten! Was genau meine ich damit?

Es ist kurz vor der Trauung und Eure Aufregung ist auf dem Höhepunkt. Ihr kommt gemeinsam als Brautpaar zur Trauung oder der Vater bringt die Braut traditionell nach vorne. Um die Trauung beginnen zu lassen, kommt der Pastor Euch an die Tür abholen, die Blumenmädchen oder die Trauzeugen laufen vor Euch ein – gefolgt von Euch.

Doch was ist das Problem? Als Beispiel die Kirche:

Der Bräutigam wartet ungeduldig am Altar, während der Pfarrer die Braut und deren Vater an der Tür abholt. Und dann kommt Ihr auf den Bräutigam zu – der Pfarrer, 2-6 Messdiener, Blumenkinder, Trauzeugen und Du, liebe Braut und dein Vater. Für mich als Fotografen wird es einfach unmöglich, ein schönes Ganzkörper-Foto von Dir bei dem Einmarsch zu machen, wenn Ihr im Zentimeter-Abstand zu den anderen Personen lauft.

Daher mein ganz einfacher, aber oft vergessener Tipp: Halte 2-5 Sekunden inne und laufe dann im Abstand von 5-6 Meter los. Dann habe ich eine Chance, ein schönes Ganzkörperfoto von Euch zu machen, während Ihr in die Kirche einzieht. Und nebenbei kann jeder Gast sowie auch natürlich der vorne wartende Bräutigam Dich bestaunen! 🙂

Tipp 2: Slow down 🙂

Dieser Tipp geht einher mit dem Tipp, 2-5 Sekunden zu warten und dann „loszulaufen„. Laufen ist das richtige Wort – vor lauter Nervosität sprinten die meisten Paare nur so zum Altar und verziehen dabei keine Miene.

Dies zieht zwei Probleme mit sich.

  1. Ich habe weniger Zeit, ein schönes Foto von Euch zu schießen, was ich aber in der Regel hin bekomme ;-).
  2. Ihr bekommt nicht mit, wie alle Gäste Euch ansehen! Ihr steht im Mittelpunkt! Alle Gäste freuen sich, Euch zu sehen und einen Blick zu erhaschen!

Mein Tipp: Genießt es doch einfach und geht so langsam den Gang hinab, wie Ihr noch nie gegangen seit. Genießt jeden einzelnen Blick jedes Gastes und schaut in deren Gesichter. Ich verspreche Euch – mit diesem Tipp werdet Ihr euch an den Einmarsch bei Eurem großen Tag erinnern!

Der Auszug

Beim Auszug gelten die selben Tipps wie oben. Lasst die Gäste aus der Kirche und wartet ein wenig. Dann habe ich Zeit, mich draußen zu platzieren und evtl. Spiele und Überraschungen einzukalkulieren, um den perfekten Schuss zu machen. AUSSERDEM: Ihr seid nun ein Ehepaar! genießt die paar Sekunden Ruhe und holt Euch nochmal in den Arm, bevor der „Feierstress“ anfängt 🙂

Ich freue mich, wenn ich Euch mit meinem Quick-Tip #1 helfen konnte und freue mich sehr auf Feedback.

Euer Hochzeitsfotograf Frank

Es gibt 1 Kommentar

Add yours