Testbericht: Das Reiseobjektiv Tamron 18-270mm


Testbericht: Das Reiseobjektiv Tamron 18-270mm

Hallo liebe Leser und Leserinnen von Frank Martini Photography,

Die mit * gekennzeichneten Links zu Produkten sind Affiliate-Links. Wenn du über diese Links einkaufst, unterstützt du damit meine Arbeit. Das heißt, ich erhalte eine kleine Provision für den Kauf, den du getätigt hast. Für dich fallen dadurch keine zusätzlichen Kosten an.

oftmals ist es Bestandteil einer Diskussion auf dem Fotografen-Stammtisch in Trier oder eine beliebte Frage in einem unserer angebotenen Workshops. Aber auch über unsere Facebook-Seite erreicht uns oftmals diese Frage.

 „Ich will EIN gutes Objektiv für den Urlaub kaufen, das ich für alle Situationen nutzen kann“

Nun wird der erfahrene Fotograf sagen: „Das geht nicht in einer Linse!“ Diese Aussage bedingt sich dadurch, dass durch die kompakte Bauweise und den extremen Zoom-Bereich, den man benötigt einfach Qualität verloren geht. Während ein Fotograf meistens ein 15-30mm, ein 24-70mm und ein 70-200mm mit großer Lichtstärke in der Tasche hat, will der Durchschnittsurlauber aber weder 3000Euro ausgeben, noch will er drei oder noch mehr Objektive mit sich tragen, die nicht nur im Geldbeutel schwer liegen, sondern auch sehr schwer sind.

Die Alternative:  „Superzoom“ oder Reiseobjektive

Grundsätzlich würde ich hier drei Objektive in Betracht ziehen:

  • Tamron 18-200mm 3.5-6.3

Bei dem Tamron 18-200mm handelt es sich um ein günstiges Auslaufprodukt, das nur noch gebraucht zu haben ist.

Durch den extremen Zoombereich der Objektive sind nahezu alle Bereiche, die man im Urlaub fotografieren möchte abgedeckt. Natürlich bedingt dieser extreme Zoom der Objektive, die es für Nikon, Canon und auch Sony gibt, natürlich, dass die Lichtstärke nicht optimal ist.

Praxistipp: Die Brennweite lässt dich sogar nochmal verdoppeln, um beispielsweise Wildlife zu fotografieren: Sigma 2.0x Teleconverter

Das richtige Reiseobjektiv für Safari-Hungrige und Fotografie Einsteiger:

Wir durften in den letzten Jahren insgesamt vier mal in das schöne Land Afrika reisen. Dabei war uns wichtig, dass wir professionelle Ausrüstung für möglichst wenig Geld und mit möglichst wenig Gewicht dabei hatten. Hierbei haben wir die gängigen Objektive für solch eine Reise von Tamron und Sigma auf Nikon und Sony Bajonetten testen dürfen.

Die günstigste Methode ist der oben genannte Teleconverter von Sigma. Braucht man allerdings mal mehr Brennweite, sollte man sich Gedanken über das Tamron 150-600mm machen! Hierbei handelt es sich nicht mehr um ein klassisches Reiseobjektiv, sondern vielmehr um ein Telezoom Wildlife Objektiv. Schaut Euch auf jeden Fall den Testbericht mal an!

Giraffe mit dem Reiseobjektiv im Urlaub
Giraffe mit dem Reiseobjektiv im Urlaub

Zebras beim Trinken bei Sonnenuntergang
Reiseobjektiv-Foto bei Sonnenuntergang

Wir können Ihnen auf jeden Fall beide Objektive ans Herz legen. Das Sigma überzeugt mit der etwas besseren Qualität in der Fertigung, während das Tamron nochmal 20mm mehr Zoom aufweisen kann. Wer nicht ganz so viel Zoom benötigt, kann sich durchaus auch den Vorgänger des Tamron anschauen.

Wenn Sie ein wenig mit den Werten der Linsen spielen möchten, bietet die Seite „The digital Picture“ einen Vergleich von beiden Objektiven bei verschiedenen Zoom-Bereichen an – schauen Sie selbst!

Fazit:

Wir sprechen uns aufgrund der enormen Brennweite und der Flexibiltiät sowie der Stärke von Tamron im Zoom-Bereich ganz klar für das Tamron 18-270mm aus. Hiermit sind den Anfängen der digitalen Spiegelreflex-Fotografie keine Grenzen gesetzt – und dies für einen erschwinglichen Preis!

Tamron 18-270mm jetzt kaufen!

sony-alpha-6000-kamera-urlaub (8) test

Weiterführende Links:

Falls Sie noch eine passende Kamera zu diesen Objektiven suchen, verweisen wir Sie sehr gerne auf diesen Blog.

Bei Fragen können Sie gerne das Kontaktformular  nutzen oder uns einfach via Facebook anschreiben. Viele Grüße aus unserem Fotostudio in Greimerath bei Trier

Beste Grüße

Frank Martini,

www.frankmartini-photography.de

Es gibt 1 Kommentar

Add yours